Ausstellung im Atrium

Herbert Albrecht. Stein und Bronze

In einer Zeit, in der Geschwindigkeit fast alles ist, ist die Steinbildhauerei aus der Mode gekommen. Herbert Albrecht aber ist dem ältesten Material der Bildhauerei treu geblieben. Dem Zeitgeist und der schweren Arbeit zum Trotz ist Stein seit mehr als sechzig Jahren sein Material. Außerdem steht immer der Mensch im Mittelpunkt – der Mensch als Ganzes oder im Detail, der Stehende, der Sitzende, der Liegende, der Torso und vor allem der Kopf, immer wieder der Kopf. Die Ausstellung im vorarlberg museum und am Kornmarktplatz, kuratiert von Walter Fink, zeigt einen Querschnitt durch die bildhauerische Arbeit von Herbert Albrecht, wobei ein Schwerpunkt auf der jüngeren und jüngsten Zeit liegt. Weitere Werke von Albrecht sind im Foyer der Hypo-Zentrale Bregenz zu sehen.

Im Anschluss wird die Ausstellung am 18. September 2017 in leicht veränderter Form auch im Kunsthistorischen Museum Wien gezeigt.

In Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum Wien.

Termine


Buchpräsentation: Künstler im Gespräch – Herbert Albrecht

Fr, 18. August, 19.00 Uhr
 

Führungen von Kurator Walter Fink und Herbert Albrecht:

So, 23. Juli; Fr, 28. Juli; Mi, 9. August; So, 20. August; So, 27. August

jeweils um 17.30 Uhr

Ohne Anmeldung, Kosten: 5 Euro Führungsbeitrag

Weitere Ausstellungen

 

"Herbert Albrecht", Hypo Vorarlberg

ab 20. Juli

Hypo-Passage 1, 6900 Bregenz
Öffnungszeiten
Mo – Do: 8.00 – 12.15 Uhr und 13.45 – 16.30 Uhr
Fr: 8.00 – 16.30 Uhr

 

"Herbert Albrecht", Galerie Welz Salzburg
22. Juli bis 2. September 2017
Vernissage: 22. Juli, 11.30 Uhr

Pressetext

 

"Herbert Albrecht", Kunsthistorisches Museum Wien

19. September 2017 bis 14. Jänner 2018