Ausstellung im Atrium

Soziale Skulptur

Die Künstlerin Ines Agostinelli hat für das vorarlberg museum mit über sechshundert Einheimischen und Flüchtlingen, Erwachsenen und Kindern eine Soziale Skulptur geschaffen, die sich mit dem Thema Flucht auseinandersetzt. Workshops in ganz Vorarlberg ermöglichten nachhaltige Begegnungen, Gespräche und das Knüpfen neuer Kontakte. Gemeinschaftlich wurden dabei auch hunderte Modelle von Heißluftballons gefertigt. Diese Modelle werden im Atrium des vorarlberg museums installiert. Sie symbolisieren ein Abheben und Ausbrechen, stehen für ein Aufbrechen in das Neue und Unbekannte.

mehr

Thementag

WER WOLLEN WIR SEIN?
Flucht, Perspektiven und Utopien

Am 19.03. ab 10.30 Uhr findet der Thementag WER WOLLEN WIR SEIN? Flucht, Perspektiven und Utopien statt. Das hochkarätig und international besetzte Symposium beleuchtet in Vorträgen und Gesprächen ineinandergreifende Perspektiven auf Flucht und Migration. Politik- und Staatswissenschaftler, Volkswirtschaftler, Kultur- und Literaturwissenschaftler kommen nach Bregenz. Vertreter aus Schulen oder dem Sozialbereich berichten über ihre institutionellen wie persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Flucht. Abgerundet wird das Programm durch performative Beiträge der Pianistin Timea Djerdj sowie Ulrich Gabriels integrative Initiative „Kontaktchor“, der mit einem Konzert den Ausklang des Symposiums gestaltet. Das Symposium ist Teil der Ausstellung „Soziale Skulptur“ von Ines Agostinelli