Sonderausstellung

Pantaleon, Giraffe & Co. Historische Tasteninstrumente in Vorarlberg

Wissenschaftler entdeckten im Schattenburgmuseum in Feldkirch eine kleine musikhistorische Sensation: Ein zierliches Hammerklavier zählt zu den ältesten erhaltenen seiner Art. Es führt in die Frühzeit des Klavierbaus Mitte des 18. Jahrhunderts und belegt das überraschend frühe Interesse an dieser Instrumentengattung in Vorarlberg. Wie sah das musikalische Leben zu dieser Zeit aus? Wer spielte auf den Instrumenten? Und vor allem: Wie hat Klaviermusik damals geklungen? Die Ausstellung zeigt kostbare Originalinstrumente und bringt neue Facetten der Musikgeschichte Vorarlbergs zum Vorschein. Sie stellt die Instrumentenmacherfamilie Schmahl aus Ulm und deren Wirken im Bodenseeraum vor und erzählt, wie Wolfgang Amadeus Mozart beinahe nach Vorarlberg gekommen wäre.

Konzerttermine

Der Sammler, Musikhistoriker und Pianist Michael Günther führt die Instrumente der Ausstellung "Pantaleon, Giraffe & Co" in drei Konzerten im Atrium vor.

 

So, 17. Dezember, 19.00 Uhr

Italienische Weihnacht im 18. Jahrhundert

 

Fr, 12. Januar, 19.00 Uhr
Wolfgang Amadé und seine Claviere

 

Fr, 19. Januar, 19.00 Uhr
Klaviermusik zu vier Händen

Details und Preise siehe Kalender