Mi, 20. September, 19.00 bis 21.00 Uhr

Gesellschaft: So leben wir 2050

Energie Lounge

Digitalisierung und Automatisierung sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Multifunktionale Fassaden reinigen die Luft, Hausdächer dienen als Parks und Gemüsebeete, Wohnanlagen funktionieren als kleine Kraftwerke, die den hauseigenen Bedarf decken und Energie für E-Bikes und E-Autos erzeugen. Sieht unsere Gesellschaft 2050 so aus? Und warum ist „Energieautonomie Vorarlberg“ ein geeignetes Instrument für ein lebenswertes Vorarlberg im Jahre 2050?

 

Impulsreferate:

Hans-Georg Bächtold, Geschäftsführer Schweizer Ingenieur- und Architektenverein, Zürich: „Wie leben wir 2050? – Beispiel Lebensraum und Bauwerk Schweiz“

Christian Vögel, Amt der Vorarlberger Landesregierung, Fachbereich Energie und Klimaschutz: „Energieautonomie – Instrument für eine lebenswerte Zukunft?“

 

Diskussionspartner:

Landesrat Erich Schwärzler und Hubert Rhomberg, Geschäftsleiter der Rhomberg Holding, Bregenz. Wie sieht unsere Gesellschaft 2050 aus? Wie leben, siedeln und bauen wir? In Mehr-Generationen-WGs, um dem steigenden Wohnbedarf gerecht zu werden, in Smart Homes, in denen Heizung, Klimaanlage per Smartphone gesteuert werden? Sind 2050 Grundstücke in Vorarlberg noch verfügbar und erschwinglich? Was geschieht mit dem gebauten Bestand, mit leerstehenden Gebäuden? Welche Quartierskonzepte sind erstrebenswert?

 

Die Energie Lounge ist eine Veranstaltungsreihe des Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit dem vai Vorarlberger Architektur Institut und dem vorarlberg museum. Details zum Programm und Anmeldung unter www.energielounge.at oder magdalena.fink@energieinstitut.at bzw. +43 (0)5572 31 202-49.