Mi, 18. Oktober, 19.00 bis 20.00 Uhr

Quartier: So siedeln wir 2050
ENERGIE LOUNGE 2017

Energie Lounge

Altengerechtes Wohnen wird aufgrund demografischer Veränderungen immer bedeutsamer: Die Bevölkerungszahl steigt und mit ihr die Zahl der Haushalte. Immer mehr Menschen leben zudem alleine. Wie siedeln wir 2050? In Mehr-Generationen-WGs, um dem steigenden Wohnbedarf gerecht zu werden? Werden 2050 Grundstücke in Vorarlberg noch verfügbar und bezahlbar sein?

 

Impulsreferate:

Simon Vetter, Vorstand Verein Bodenfreiheit und Bio-Bauer, Lustenau: „Bodenfreiheit für alle?“

Wolfgang Andexlinger, Leiter der Abteilung Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration der Stadt Innsbruck: „VorarlbergCity – neue Urbanität in den Alpen?“

 

Diskussionspartner: Reinhard Seiß, Raumplaner und Journalist Wien, und Gerhard Humpeler, Betriebswirt und Prokurist der Julius Blum GmbH, Höchst.

 

Wie sieht unsere Gesellschaft 2050 aus? Wie leben, siedeln und bauen wir? In Mehr-Generationen-WGs, um dem steigenden Wohnbedarf gerecht zu werden, in Smart Homes, in denen Heizung, Klimaanlage per Smartphone gesteuert werden? Sind 2050 Grundstücke in Vorarlberg noch verfügbar und erschwinglich? Was geschieht mit dem gebauten Bestand, mit leerstehenden Gebäuden? Welche Quartierskonzepte sind erstrebenswert?

Die Energie Lounge ist eine Veranstaltungsreihe des Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit dem vai Vorarlberger Architektur Institut und dem vorarlberg museum. Details zum Programm und Anmeldung unter www.energielounge.at oder magdalena.fink@energieinstitut.at bzw. +43 (0)5572 31 202-49.