Do, 02. November, 20.00 bis 22.00 Uhr

Kirchmair Quartett

Jazz im Museum

Der aus Innsbruck stammende Pianist Rupert Kirchmair unterrichtet an der Musikschule Bregenz. Er hat die Routiniers der Tiroler Jazzszene für ein Bandprojekt um sich geschart. Unverwechselbar sollte die eigene Musik sein, aber dennoch von der Tradition geprägt. Entstanden ist eine Band, die Einflüsse aus der Rock- und der klassischen Musik aufnimmt und zu einem neuen Ganzen verbindet – von lyrisch filigran bis ekstatisch sprühend. Rupert Kirchmair (Klavier), Florian Bramböck (Saxofon), Florian Baumgartner (Schlagzeug), Johannes Sigl (Bass).

 

Eintritt: 15 Euro, 12 Euro ermäßigt . Mit der Eintrittskarte zum Konzert können auch sämtliche Ausstellungen des Hauses besucht werden.