Fr, 19. Januar, 19.00 bis 20.30 Uhr

Klaviermusik zu vier Händen

Konzert

Der Sammler, Musikhistoriker und Pianist Michael Günther führt die Instrumente der Ausstellung "Pantaleon, Giraffe & Co" in drei Konzerten im Atrium vor.

Die Duette von Leopold Anton Kozeluch (1747 – 1818) und Tommaso Giordani (1730 – 1806) waren durch verschiedene Drucke den Liebhabern der neuen Fortepianos in mehreren europäischen Ländern ebenso bekannt wie beliebt. Gespielt auf den originalen Pantaleons der Ausstellung entfachen sie ein ungeahntes feuriges Temperament und einen überwältigenden Klangrausch und entfalten ihren Charme erst so recht auf dieser Art von Tasteninstrument. Und wie nah man in Feldkirch am Puls der Zeit war, dokumentiert ein Höhepunkt der Klaviermusik um 1800: Ein Variationswerk des Komponisten und Musikschriftstellers Friedrich von Dalberg (1760 – 1812), einer der genialsten und originellsten Köpfe der Zeit, trägt den Besitzervermerk des in Vorarlberg und speziell in Feldkirch tätigen Gerichtsbeamten und Musikenthusiasten Joseph Rungger (um 1755 – 1846). Am Fortepiano spielen Michael Günther und Ricardo Magnus.

 

Eintritt: 10 Euro, 8 Euro ermäßigt