Di, 22. Mai, 19.00 bis 20.00 Uhr

Norbert Fink: Neues aus der Vorarlberger Kinogeschichte

Vortrag

Norbert Finks Buch „Jugendverbot“ ist das bisher umfassendste Werk zur Kinogeschichte Vorarlbergs. Der Autor und Filmenthusiast hat seit dessen Erscheinen im Herbst 2016 zahlreiche neue Entdeckungen gemacht: Leni Riefenstahl und Luis Trenker drehten in den 1930er Jahren mehrere Bergsteiger- und Schifilme in Stuben. Der erste „Vortrag mit lebenden Bilder“ in Dornbirn wurde bei der Gewerbeausstellung 1900 in einem Urania-Theater gezeigt – insgesamt 34.000 Besucher! In Bludenz war die Fohrenburger Halle ab 1907 der Ort der Kinematographie – im Ersten Weltkrieg „k. u. k. Feldkino“, unmittelbar danach „Invalidenkino“ genannt. Norbert Fink, seit 1980 Obmann des Film Kultur Club Dornbirn, erzählt in diesem Vortrag Neues aus der Vorarlberger Kinogeschichte.