Fr, 07. Dezember, 17.00 bis 18.00 Uhr

Vernissage: Die Glocken herunter in eiserner Zeit
Glockenabnahmen im Ersten Weltkrieg

Vernissage

Im Ersten Weltkrieg verlangte eine noch nie dagewesene Kriegsführung nach Unmengen an Metall. Wenngleich es in Vorarlberg keine Gefechte gab, führte der Krieg zu enormen Einschnitten im Leben der Bevölkerung. Ausgehend von den zahlreichen Glockenabnahmen lassen sich dazu ganz eigene Geschichten erzählen. Virtual-Reality-Brillen erweitern die Grenzen des physischen Museumsraums und machen Geschichte auf eine völlig neue Weise erfahrbar. Bis 17. März 2019