Fr, 08. Februar, 19.00 bis 20.30 Uhr

teatro caprile: Rudolf Wacker. Ein Künstlerleben in der Ersten Republik
Ein Künstlerleben in der Ersten Republik Wiederaufnahme aufgrund der großen Nachfrage

Theater

Der intime Theaterabend lässt Rudolf Wacker inmitten seiner Bilder lebendig werden. Das Publikum begleitet die Schauspieler durch das Gefangenenlager in Tomsk und in Wackers Atelier in Wien. Es begegnet einem lebenshungrigen und gleichermaßen verzweifelten Menschen, der unter wirtschaftlicher Not ebenso leidet wie unter dem menschenverachtenden Nationalsozialismus. Wacker rebellierte mit seiner Kunst gegen die Politik und Gesellschaft der Zwischenkriegszeit. Stück und Regie: Andreas Kosek mit Suat Ünaldi, Roland Etlinger, Andreas Kosek, Katharina Grabher, Ruth Grabher, Manfred Welte

 

Öffentliche Generalprobe am Mo, 4. Februar, Eintritt: 10 Euro

 

Termine, jeweils 19.00 Uhr:

Di, 5. Februar

Mi, 6. Februar

Fr, 8. Februar

Sa, 9. Februar

 

Eintritt: 20 Euro, 16 Euro ermäßigt

 

Anmeldung unter +43 (0)5574 46050 oder info@vorarlbergmuseum.at

jeweils max. 40 Personen