Mi, 06. März, 19.00 bis 20.00 Uhr

Robert Groß: Die Beschleunigung der Berge
Eine Umweltgeschichte des Wintertourismus in Vorarlberg/Österreich (1920–2010)

Buchpräsentation

Am Anfang stand die Skitour. Nach stundenlangem Aufstieg eine einzige Abfahrt – ein kurzes Vergnügen für wenige Sportler. Mechanische Aufstiegshilfen veränderten den Sport völlig: Nun zog es auch Ungeübte in die winterlichen Alpen, eine Pistenpräparierung wurde unumgänglich. Eine Spirale von Modernisierung, Ausweitung und Intensivierung begann sich zu drehen – mit enormen Auswirkungen auf Umwelt und Landschaft. Robert Groß zeigt mit seinem im Böhlau Verlag erschienen Buch die Verwandlung agrarischer Kulturlandschaften durch den Wintertourismus auf. Robert Groß, geboren 1974 in Bregenz, hat Humanökologie studiert und sich im Zuge seines Doktorats auf alpine Umweltgeschichte spezialisiert. Er ist als Assistent an der Universität für Bodenkultur in Wien und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck tätig.