Wände, Fenster, Dach und mehr – das Museumsgebäude

Beton und Messing treffen auf Lehm, Eichenholz und Terrazzo. Moderne Materialien begegnen Altbewährtem und im gesamten Museumsgebäude verbinden sich gestern und heute: Die Bezirkshauptmannschaft von 1905 und der Neubau am Kornmarktplatz von 2013 bilden zusammen das heutige vorarlberg museum. Wir entdecken die Materialien und die Museumsräume mit allen Sinnen, erleben Aus- und Durchblicke und lösen das Rätsel um die blühende Fassade des Hauses.

 

Für Familien und Kinder ab 6 Jahren, ohne Anmeldung. Kosten: 15 Euro für einen Erwachsenen und die Kinder bzw. 25 Euro für zwei Erwachsene und die Kinder (im Preis enthalten sind Eintritt, Führung und Materialien)

ganznah

Wenn wir uns die Hände reichen, geben wir uns gegenseitig Halt und sind stark. Mit den Händen ertasten wir Gegenstände und „begreifen“ sie so. Andere Dinge gehen uns nah, berühren uns im Herzen. In der Ausstellung „ganznah. Landläufige Geschichten vom Berühren“ erkunden wir all diese Aspekte an vielfältigen Beispielen – vom Zirkuskünstler bis zur Unterwäsche. Im Workshop-Raum gestalten Eltern und Kinder abschließend einen Mutfisch oder ein Gefühlsbarometer zum Mitnehmen.

 

Kosten: 15 Euro für 1 Erwachsenen und die Kinder bzw. 25 Euro für 2 Erwachsene und die Kinder. In der Tour-Gebühr sind Eintritte, Führungen und Materialien enthalten.

Römerrallye

Die Archäologie hat im vorarlberg museum eine lange Tradition. Nicht nur in der Römer-Ausstellung, sondern überall im Museum finden sich römische Gegenstände. Die Familientour folgt den Spuren der Römer quer durch die Ausstellungen und Stockwerke des Hauses und zu guter Letzt entstehen im Workshop-Raum römische Mitbringsel.

 

Für Familien und Kinder ab 6 Jahren, ohne Anmeldung. Kosten: 15 Euro für einen Erwachsenen und die Kinder bzw. 25 Euro für zwei Erwachsene und die Kinder (im Preis enthalten sind Eintritt, Führung und Materialien)