17x17 -
17 Museen 17 SDGs

Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN

Das vorarlberg museum ist Teil des Projektes „17x17 - 17 Museen 17 SDGs Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN“, eine Initiative von ICOM Österreich in Kooperation mit dem BMKÖS.

Zur Website von 17 MUSEEN x 17 SDGs
Die 17 SDGs im Überblick
Ziel Nr. 3: ​​​​​​Gesundheit und Wohlergehen
Überblick SDG Veranstaltungen im vm
Projektlandkarte Österreich
Pressemitteilung

Die Vereinten Nationen haben 2015 17 Nachhaltigkeitsziele – die SDGs (Sustainable Development Goals) – definiert, durch die ein gutes Leben auf der Erde für alle Menschen erreicht werden soll. Um die Nachhaltigkeitsziele bekannt zu machen und ihre Umsetzung zu fördern, wurde 17 österreichischen Museen je ein Ziel zugelost.

Das vorarlberg museum hat das Nachhaltigkeitsziel Nr. 3 „Gesundheit und Wohlergehen“ zugelost bekommen. Die ORF-Lange Nacht der Museen 2021 am 2. Oktober ist die Auftaktveranstaltung. Zahlreiche Veranstaltungen finden im vorarlberg museum seither zu diesem Thema statt. Familien, Kinder, Schulklassen, Senioren – alle Altersgruppen sind eingeladen.

Ansprechpersonwn vorarlberg museum:
Christina Jacoby 
c.jacoby@vorarlbergmuseum.at
+43 5574 46050 517

Manfred Welte 
+43 5574 46050 539
m.welte@vorarlbergmuseum.at


"Change! Aber wie?"

Neue Veranstaltungsreihe zur Klimakrise und gesellschaftlichem Zusammenhalt

Klimawandel, Ressourcenverbrauch, Natur- und Artenzerstörung – dass sich an der Art zu leben und zu wirtschaften etwas ändern muss, liegt auf der Hand. Was zu tun wäre, ist ebenso bekannt, wir wissen genug. Aber das menschliche Beharrungsvermögen ist immens. Menschen und Gesellschaften tun sich mit Veränderungen schwer. Wie solche Veränderungsprozesse gestaltet werden können, thematisiert die neue Veranstaltungsreihe „Change! Aber wie?“ des vorarlberg museums.

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung der Vorarlberger Landesregierung, KlimaVOR! und dem ÖGB Vorarlberg

Presse


"Nachhaltigkeit und SDG’s spielen beruflich und privat gleichermaßen eine Rolle. In der Museumsarbeit fliesst die Thematik und der Umgang mit Ressourcen in Themenfindung zu Ausstellungen und Veranstaltungen, Weiterverwendung von Ausstellungsarchitektur und natürlich in die Betriebsführung (Ökoprofit-Betrieb) mit hinein: Ist also im Alltag präsent." (Andreas Rudigier, Direktor vorarlberg museum)