Nino Malfatti. Im Großen und Ganzen

Fr, 16. Juli, 17.00 – 19.00 Uhr

  • Vernissage

Seit 35 Jahren malt und zeichnet der Tiroler Künstler Nino Malfatti ausschließlich Berge. Seine Bilder eignen sich nicht für die Tourismuswerbung. Es geht dem 1940 in Innsbruck geborenen Künstler nicht um die Idylle. Den Teilnehmer der Documenta Kassel interessieren die wechselnden Lichtverhältnisse und Schattenwürfe, die räumlich-atmosphärische Wirkung des Gebirges. Ganz altmodisch skizziert und fotografiert der exzellente Bergsteiger bei seinen Touren die Wölbungen, Strukturen, Felsbrüche, die Farben und Formationen der Berge. Nach diesen Skizzen und Fotografien entsteht im Berliner Atelier die Landschaftsmalerei. 90 teils großformatige Bergansichten aus Tirol und Vorarlberg sind in der bislang größten Malfatti-Ausstellung zu sehen.

Es sprechen:
Andreas Rudigier, Dirketor vorarlberg museum
Michael Köhlmeier, Schriftfsteller

Präsenzveranstaltung mit Live-Stream
Eintritt frei
3-G-Nachweis und Registrierung
Covid-19-Besucherinformation

Termin exportieren

Termin exportieren