buchstäblich vorarlberg

Edmund, schau in den Spiegel

Einblicke in die Sammlung des vorarlberg museums bietet die Ausstellung buchstäblich vorarlberg, wo auch die umfassende Serie von Selbstporträts des Künstlers Edmund Kalb zu sehen ist.

Mehr

Sein & Mein

Martin singt fürs liebe Vieh

Wie klingt Vorarlberg? Besuchen Sie die Ausstellung Sein & Mein und begeben Sie sich auf eine akustische Reise durch ein Land.

Mehr

Römer oder so

Julia, was machst Du mit dem Blumentopf

Wer hat eigentlich in Brigantium, dem römischen Bregenz gelebt? Römer oder so?

Mehr

vorarlberg. ein making-of

Hortensia schmeißt eine Party

Wer hat Vorarlberg gemacht? Begegnen Sie den Menschen, die an der Entstehung des Landes, seiner Geschichte und Gegenwart, mitgewirkt haben.
Mehr

Fr, 22. Mai, 17.00 bis 18.30 Uhr

Eine Frage des Glaubens (oder mehr?) Die Gründung der evangelischen Gemeinde in Vorarlberg

Freitags um 5 - Landesgeschichte im Gespräch

Sa, 23. Mai, 15.30 bis 16.30 Uhr

Öffentl. Führung: Sein & Mein

Führung

So, 24. Mai, 10.30 bis 12.00 Uhr

Öffentl. Führung: Das vorarlberg museum auf einen Blick

Führung

Mi, 27. Mai, 19.00 bis 21.00 Uhr

Vernissage: Leuchtende Ideen. 10 Jahre AdWin

Do, 28. Mai, 12.15 bis 13.15 Uhr

Joseph Haydn und seine Erben

Konzert am Mittag

Do, 28. Mai, 19.00 bis 20.00 Uhr

Direktorenführung

Führung

Sa, 30. Mai, 11.30 bis 13.00 Uhr

Das Bregenzer Glockencrescendo

Spezial

Besondere Auszeichnung für das vorarlberg museum

Der europäische Museumspreis geht an das Rijks Museum Amsterdam. Das vorarlberg museum gewinnt neben vier anderen Museen den special commendation price. Die Jury lobte „den Mut, vorgefasste Ideen zu hinterfragen“, sowie den “offenen und dekonstruktiven Ansatz in der Erforschung der lokalen und regionalen Identitäten." „Seine Leidenschaft und sein Engagement für die zentralen Anliegen machen es zu einem herausragenden Beispiel für Museen seiner Art.“

Frauen, Kulturen & Kunst

Gemeinsam mit dem vorarlberg museum gründete Sabine Morgenstern im Mai 2013 ein ganz besonderes Projekt für Frauen und Mädchen aus verschiedenen Ländern. Ein Projekt zum Kennenlernen fremder Kulturen. Ein Projekt, um Neugier auf Kunst und Kultur im Museum zu wecken. Gemeinsam gehen die Teilnehmerinnen durch die Ausstellungen und vergessen den Alltag für eine kurze Zeit. Im anschließenden Workshop werden unterschiedliche Erinnerungen und Emotionen besprochen. Diese Auseinandersetzung ist Ausgangspunkt für die eigene kreative Arbeit. Die Arbeiten, die bei diesem Kulturaustausch entstanden sind, werden nun öffentlich gemacht und im Atrium des Museums gezeigt. In der Ausstellung werden verschiedene Collagen, Fotos, Drucke und Zeichnungen zu sehen sein.

 

Eröffnung: 8. Mai 2015 um 17.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 9. Mai bis 25. Mai 2015

Ausstellungsdesign: fräulein cicibe. atelier für gestaltung, Renate Djukic

Teilnehmerinnen: Ewa/Polen, Lea/Philippinen, Ingrid/Innsbruck, Sylvia/Oberösterreich Steyr, Susi/Türkei, Randa/Syrien, Vesna/Kroatien

 

Konzert am Mittag, 28. Mai, 12.15 Uhr

Joseph Haydn und seine Erben

Das Streichquartett "Madiba" ist gegenwärtig eines der vielversprechendsten und erfolgreichsten Kammermusikensembles des Vorarlberger Landeskonservatorium. Die vier jungen Musikerinnen Lea Zborowski und Paula Huemer (Violine), Lea M. Christa (Viola) und Judith Faißt (Violoncello) sind erste Preisträger beim Landeswettbewerb Prima la Musica und eingeladen, am Bundeswettbewerb in Eisenstadt teilzunehmen. Im Konzert am Mittag im vorarlberg museum am 28. Mai (12.15 Uhr) werden sie unterstützt von weiteren Ensembles der Kammermusikklasse von Klaus Christa, der es versteht, seine Begeisterung für das gemeinsame musizieren an seine Studierenden weiterzugeben. Das Programm spannt einen Bogen von klassischer Quartettliteratur bis zu afrikanischen Traditionals. Eintritt ist frei, freiwillige Spenden

Ausstellung im Atrium

Leuchtende Ideen. 10 Jahre AdWin

Die kreativsten Werbe- und Kommunikationsarbeiten von Vorarlberger Agenturen werden seit zehn Jahren mit dem Werbepreis AdWin ausgezeichnet. Eine internationale Jury ermittelt die Preisträger in unterschiedlichen Kategorien: von Anzeige und Corporate Design über Event und Werbespots bis hin zu Werbekampagnen oder Webdesign. Das Jubiläum ist für die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Vorarlberg ein Anlass, auf die »leuchtenden Ideen« der letzten 10 Jahre zurückzublicken. In einer von der Werbeagentur zurgams gestalteten Ausstellung im Atrium des vorarlberg museums werden die bisherigen AdWin-Nominierten und -Gewinner noch einmal gezeigt.

Georg Ligges (1886–1944)

Das vorarlberg museum präsentiert in Zusammenarbeit mit der Sammlung Kunst im Rohnerhaus eine Ausstellung, die dem Maler Georg Ligges (1886–1944) gewidmet ist. Ligges zählt zu jenen Vorarlberger Künstlerinnen und Künstlern, die einen wichtigen, aber oft unterschätzten Beitrag zur regionalen Kunstgeschichte geleistet haben. Der geborene Westfale war ab 1927 in Bregenz ansässig, wo er die Schwester des Malers Oswald Baer heiratete. Er studierte an der Kunstgewerbeschule in Köln und an der Akademie der Bildenden Künste in München. Im Ersten Weltkrieg schuf er als Soldat an der Westfront in Frankreich und Belgien ausdrucksstarke Bilder, die sich heute im Besitz des vorarlberg museums befinden und nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ort: Kunst im Rohnerhaus, Kirchstraße 14, A-6923 Lauterach, www.rohnerhaus.at

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 11.00 bis 17.00 Uhr, Freitag 11.00 bis 20.00 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Bucher Verlag.

 

Greatest Hits by Christine Lederer

Die Bludenzer Künstlerin Christine Lederer wurde eingeladen, eine Auswahl Zeitgenössischer Kunst zu treffen, die im zweiten Stock des vorarlberg museums künftig gezeigt wird. Die Auswahl erfolgte aus den Ankäufen der Kunstkommission in den letzten zehn Jahren. Ausstellungsorte sind dabei die fünf Vitrinen der Galerie, die Wände des Umgangs der Schausammlung sowie die Vitrinen der Ausstellung „buchstäblich vorarlberg“.

Unter dem Titel „Greatest Hits by Christine Lederer“ werden für die Dauer von zwei Jahren die fünf Vitrinen der Galerie mit insgesamt zehn Kunstwerken bespielt. Auf den Wänden des Umgangs werden alle vier Monate zwei neue „Hauptwerke“ präsentiert. „Einnistungen“ in den Vitrinen der „buchstäblich vorarlberg“-Ausstellung sowie Terminals mit Videoarbeiten im Entrée des Schaudepots komplettieren die Intervention der Künstlerin. Eine Publikation dazu erscheint in Kürze.

Die Eröffnung am Dienstag, den 5. Mai 2015 feiern wir mit einer Kuratorenführung (18.00 Uhr) und anschließender Podiumsdiskussion „Warum Vorarlbergs KünstlerInnen (k)eine Landesgalerie brauchen“ (19.00 Uhr), zu der wir Sie ganz herzlich einladen möchten.

 

Eröffnung: Dienstag, 5. Mai um 18.00 Uhr

Podiumsdiskussion: Dienstag, 5. Mai um 19.00 Uhr

 

Kultur und See

Kooperation vorarlberg museum und KUB mit den Vorarlberg Lines

Nach einer erfolgreichen Saison im letzten Jahr freuen wir uns auf eine weitere Kooperation mit den Vorarlberg Lines. Gemeinsam mit dem KUB dürfen wir nun zum zweiten Mal das Kombiticket Kultur und See anbieten. Das Angebot umfasst zwei Ticketvarianten, mit denen Besucher entweder einen Besuch im vorarlberg museum oder im Kunsthaus Bregenz mit einer Rundfahrt in der Bregenzer Bucht oder einer Dreiländer-Panoramafahrt verbinden können. Kombitickets erhalten sie ab sofort online unter bodenseeschifffahrt.at

Veranstaltungsprogramm Frühjahr

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Veranstaltungsprogramm Februar - Juni 2015 vorzustellen.

 

Das neue Programm steht hier zum Download für Sie bereit und liegt an unserer Kassa im Museum auf.

Sie finden im Programm alle Informationen zu unseren kommenden Vortragsreihen, Konferenzen, Workshops, Führungen und Konzerten.

 

Hier kommen Sie direkt auf unseren online Kalender Veranstaltungen 

365 Tage volles Kulturprogramm

Mit der Kulturhäuser Card schenken Sie ein Jahr lang freien Eintritt im vorarlberg museum, im Kunsthaus Bregenz und drei á la Carte Vorstellungen im Vorarlberger Landestheater.

 

Euro 99,- EUR
info@kulturhaeuser.at, +43 (0) 5574 53106-0