The World of Alexander in Perspective: Contextualizing Arrian

Mi, 4. Dezember, 09.00 – 12.30 Uhr

  • International Conference

26 renommierte Historikerinnen und Historiker aus zwölf Ländern diskutieren in Bregenz neueste Erkenntnisse über Alexander den Großen. Obwohl er die wahrscheinlich bekannteste Person des Altertums ist, stellt seine Herrschaft über das größte Weltreich der Antike ein problembehaftetes Rätsel für die Geschichtswissenschaft dar. Das wichtigste antike Textzeugnis zu Alexanders Feldzug ist das Werk des Römers Arrian, auf dessen Erzählung unser modernes Bild Alexanders wesentlich beruht. Ziel dieser von den beiden Althistorikern Robert Rollinger und Julian Degen organisierten Tagung ist es, auf Basis der neuesten Forschungen die Geschichte Alexanders III. von Makedonien neu zu beleuchten. Die englischsprachige Tagung ist öffentlich zugängig. Eine Tagung der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dem Land Vorarlberg und dem vorarlberg museum.

Programm

Termin exportieren

Termin exportieren