Aktuelle Ausstellungen + Vermittlungsangebote

Karl Sillaber und C4 Architekten. Neues Bauen in Vorarlberg und Tirol (1960 – 1979)

Sonderausstellung bis 9. Jänner 2022

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe C4 Architekten – Max Fohn, Helmut Pfanner, Karl Sillaber und der Tiroler Friedrich Wengler – gelten als Pioniere des neuen Bauens. Ihr erstes Projekt, die Volksschule Nüziders (1960–63), ist ein Schlüsselwerk des modernen Schulbaus in Vorarlberg, auf das weitere Schulbauten folgten (Volksschule Hasenfeld/Lustenau, HAK Bregenz, Hauptschule Nenzing). Weniger bekannt sind die Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser, Büro- und Gewerbegebäude sowie Frei- und Hallenbäder, die in der gemeinsamen Schaffensperiode von 1960 bis 1979 in Tirol und Vorarlberg entstanden. Sie alle sind wichtige Zeugen moderner Architektur und werden in der ersten monografischen Ausstellung über das Werk der C4 Architekten und im begleitenden Katalog präsentiert. 

In Zusammenarbeit mit dem Architekturzentrum Wien.

Termine

Auf eigene Gefahr.
Vom riskanten Wunsch nach Sicherheit

Sonderausstellung bis Frühjahr 2023

Was macht Ihnen Angst? Wo fühlen Sie sich sicher? Wer oder was beschützt Sie? Die Strategien im Umgang mit Gefahren haben sich im Laufe der Zeit verändert. Unsere Vorfahren begannen, Hänge zu sichern und Flüsse zu verbauen. Sie gründeten Feuerwehren und Versicherungen, die Polizei wachte und wacht über die Einhaltung der Regeln. Mittlerweile scheint die größte Bedrohung für den Menschen der Mensch selbst zu sein: Klimakatastrophen, Kriege, die Pandemie. Sicherheit hat in erster Linie mit Vertrauen zu tun – früher in den lieben Gott, heute in den Staat. Wie sicher fühlen Sie sich? Begeben Sie sich durch diese Ausstellung … Auf eigene Gefahr.

Mit freundlicher Unterstützung der Vorarlberger Landes-Versicherung V.a.G.

Termine

Öffentliche + Private Führungen

Foto: karinnussbaumer.com

Öffentliche Führungen

Sonnntags um 15.00 Uhr

Sind Sie interessiert an Themenführungen durch einzelne Ausstellungen, an einer Überblicksführung durch das gesamte Museum oder an Hintergrundinformationen zur Architektur des Gebäudes? Unsere 60-minütigen Führungen am Sonntag bieten unterschiedliche Schwerpunkte.

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 5 Euro/Person zzgl. Eintritt

Termine

Ausstellung Angelika Kauffmann 2019, vm, Foto: Cornelia Hefel

Private Führungen

Ab 4 Personen

Gern organisieren wir auch Privatführungen. Private Führungen werden nach Voranmeldung auch in englischer, französischer, spanischer und türkischer Sprache angeboten!

Auf Anfrage
Dauer: 1-1,5 Stunden
Kosten: 
bis 15 Personen 90 Euro Führungspauschale zzgl. ermäßigter Eintritt von 7 Euro/Person
ab 15 Personen 13 Euro/Peron (6 Euro/Person zzgl. Eintritt von 7 Euro/Person)

Spezialführungen + Workshops

Foto: karinnussbaumer.com

Architektur in Vorarlberg

Vortrag und Führung mit Architekturhistorikerin Claudine Pachnicke

Seit vielen Jahren ist Vorarlberger Baukultur in aller Munde. Mehrere Generationen von Planern haben selbstbewusst auf Zeit und Gesellschaft reagiert und die kulturellen Entwicklungen des Landes mitbestimmt. Von den Pionieren der Moderne, über die Baukünstler der 1980er Jahre wandelte sich diese regional geprägte Architektur von ihren radikalen Anfängen hin zur internationalen Marke der Gegenwart. Der Holzbau ist dabei Fundament und Ausgangspunkt. Einen Überblick über die Entwicklung der Architektur in Vorarlberg gibt Claudine Pachnicke, Architekturhistorikerin und Kulturvermittlerin, in einem einstündigen Vortrag mit anschließender Führung durchs vorarlberg museum.

Auf Anfrage
Dauer: 1 Stunde

Kosten: 9 Euro zzgl. Eintritt

Termine

Fibelkonvolut aus dem Haupttempel Bregenz. Foto vorarlberg museum

Bregenz römisch

Archäologischer Stadtrundgang mit Gerhard Grabher

Bei jedem Schritt im Bregenzer Stadtgebiet laufen wir über römerzeitliche Reste: über das spätrömische Kastell, Handwerkerhäuser, die Thermen und das Forum. Manchmal sind noch Mauern zu finden, oft liegen die archäologischen Schätze aber unter der heutigen Bebauung. Beim Stadtrundgang wird das römische Bregenz wieder lebendig und die Fundorte wachsen zu einer nachvollziehbaren Siedlungsstruktur zusammen. Gerhard Grabher ist Archäologe am vorarlberg museum.

Auf Anfrage
Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

Ab 10 Personen
Dauer: 2-3 Stunden
Kosten: 4 Euro/Schüler*in, 6 Euro/Erwachsene*r

Demenzworkshop, Foto: Aktion Demenz

Einblicke - Kulturvermittlung für Menschen mit Demenz

Kleiner Ausstellungsrundgang+Workshop

Ein altes Radio, wie es der Techniker früher repariert hat. Eine Bettwärmflasche aus Kupfer, die im unbeheizten Schlafzimmer kalte Nächte angenehm machte… Ausstellungsobjekte wecken bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops Erinnerungen und verleiten zum Erzählen. Das vorarlberg museum, das Kunsthaus Bregenz und die inatura bieten seit drei Jahren in Zusammenarbeit mit der Aktion Demenz Workshops für an Demenz erkrankte Menschen und deren Angehörige oder Betreuungspersonen an.

Gruppengröße: max. 10 Personen inkl. Begleitpersonen
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 3 Euro/Person

Einladungskarte
Termine