Sonderausstellungen

Home Sweet Home

Vitrinen-Bespielung 2.OG

9. Februar bis 12. September 2021

Zur Ausstellung

Was wir uns als Kinder spielerisch vorstellen, beschäftigt uns später ganz real: unsere Vorstellungen von den eigenen vier Wänden – deren Lage, Größe, Aussehen, Einrichtung. Für die meisten ist ein Zuhause etwas Selbstverständliches, darüber macht man sich keine prinzipiellen Gedanken. Das mag sich ändern, wenn wir gezwungen sind, zuhause zu bleiben – erst recht, wenn es plötzlich kein Dach über dem Kopf mehr gibt. Die kleine Schau in fünf Vitrinen stellt quasi im Vorbeigehen Fragen nach dem idealen Heim, ausgehend von einer Auswahl historischer Puppenhäuser und Werken von Vorarlberger Künstler*innen.

Ausstellungen im Atrium

Nino Malfatti –
Im Großen und Ganzen

Ausstellung im Atrium

17. Juli bis 3. Oktober 2021

Zur Ausstellung

Seit 35 Jahren malt und zeichnet der Tiroler Künstler Nino Malfatti ausschließlich Berge. Seine Bilder eignen sich nicht für die Tourismuswerbung. Es geht dem 1940 in Innsbruck geborenen Künstler nicht um die Idylle. Den Teilnehmer der Documenta Kassel interessieren die wechselnden Lichtverhältnisse und Schattenwürfe, die räumlich-atmosphärische Wirkung des Gebirges. Ganz altmodisch skizziert und fotografiert der exzellente Bergsteiger bei seinen Touren die Wölbungen, Strukturen, Felsbrüche, die Farben und Formationen der Berge. Nach diesen Skizzen und Fotografien entsteht im Berliner Atelier die Landschaftsmalerei. 90 teils großformatige Bergansichten aus Tirol und Vorarlberg sind in der bislang größten Malfatti-Ausstellung zu sehen.


2000 m
über dem Meer.
Vorarlberg, Silvretta und die Kunst 

Ausstellung im Atrium

27. März bis 27. Juni 2021

Einladungskarte
Zur Ausstellung

In fünf Kapiteln schlägt die Ausstellung eine Brücke vom Sammlungsschwerpunkt „Berge“ zu den acht künstlerischen Positionen, die im Rahmen des zweiwöchigen SilvrettAtelier Montafon 2020 im Vorarlberger Hochgebirge entstanden sind. Die ausgewählten Werke illustrieren den unterschiedlichen Zugang von Künstler*innen zum Gebirge. Es geht um Sehnsuchtsorte, Gipfelsiege, aber auch um Eingriffe der Tourismuswirtschaft in die Natur. Gezeigt werden Bergansichten bekannter Alpinisten ebenso wie klassische Land Art-Projekte, witzige Nachbildungen berühmter Gipfel als „mountains to go“ oder fotografische Panoramen unserer domestizierten Hochgebirgslandschaft. 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungen außer Haus/Kooperationen

Kunstankäufe des
Landes Vorarlberg 2020

Galerie allerArt, Bludenz

Dauer der Ausstellung
25. Juni 2021 bis 5. August 2021
Vernissage am 24. Juni, 19.00 Uhr mit Anmeldung unter info@allerart-bludenz.at

Galerieöffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag sowie Feiertagjeweils von 15.00 – 18.00 Uhr

Einladungskarte

allerArt Bludenz
Verein zur Förderung von Kunst und Kultur
Remise
Am Raiffeisenplatz 1
6700 Bludenz

Kukuphi Kellergalerie
Werdenbergerstr. 26
6700 Bludenz

Die Ausstellung präsentiert die Neuzugänge an zeitgenössischer Kunst aus dem Jahr 2020, die in die Sammlung des vorarlberg museums eingehen. Im Jahr 2019 bestellte die Vorarlberger Landesregierung die Kunsthistorikerin Herta Pümpel und den Galeristen Erhard Witzel für drei Jahre als Ankaufsbevollmächtigte. Den beiden Experten steht ein Budget von jährlich 100.000 Euro zur Verfügung, um zeitgenössisches Kunstschaffen aus Vorarlberg bzw. Arbeiten mit direktem Vorarlberg-Bezug zu erwerben.

In Zusammenarbeit mit der Galerie allerArt, Bludenz, und der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg